AIDS-Phobie

    Aus Medizin-Lexikon.de

    mittlerweile relativ häufiges Krankheitsbild, das mit heftigen Angstreaktionen einhergeht. Die Betroffenen sind wahnhaft davon überzeugt, sich mit HIV infiziert zu haben bzw. an AIDS zu leiden. Davon lassen sie sich auch durch negative Testergebnisse nicht abbringen. Die Therapie muss in diesen Fällen psychiatrisch erfolgen.