Afterentzündung

    Aus Medizin-Lexikon.de

    eine Entzündung der Haut in der Umgebung des Afters, die durch Unsauberkeit, reibende Wäsche, Schwitzen und bei Säuglingen insbesondere durch Nässe hervorgerufen wird. Eine besondere Rolle bei der Afterentzündung, die oft zu einem Afterekzem führt, spielen auch Toilettenpapiere. Außerdem muss an Würmer, meist Madenwürmer, gedacht werden, und an die Reizwirkung von Abführmitteln. Daneben gibt es in diesem Bereich Entzündungen durch Hautpilze, die gleichartige Hautveränderungen zwischen den Zehen oder in den Leistenbeugen hervorrufen.