Afterschrunde

    Aus Medizin-Lexikon.de

    (Analfissur)

    Bei sehr hartem Stuhlgang oder Stuhlverhaltung können Schrunden (Rhagaden) entstehen, die wiederum zu Afterjucken und Afterkrämpfen führen können. Bei übergewichtigen Personen kommt es häufig durch Reibung und vermehrtes Schwitzen im Analbereich zu einer Aufweichung und Schrundenbildung der Haut. Auch nach Durchfällen, bei Benutzung von ungeeignetem Toilettenpapier oder durch zu häufige Seifenwaschungen entstehen häufig Analschrunden.