Antagonismus

    Aus Medizin-Lexikon.de


    die gegensätzliche Wirkung von Muskeln, Nerven, Arzneimitteln u.a.

    So beugt der Agonist des Oberarms den Unterarm (Bizeps), der Antagonist (Trizeps) hingegen streckt ihn.

    In der Pharmakologie wird der Ausdruck für Gegenmittel angewendet (z.B. Schlafmittel - Weckmittel, Vitamine - Antivitamine).