Aphthe

    Aus Medizin-Lexikon.de

    (griechisch "Mundausschlag")

    kleines, äußerst schmerzhaftes Geschwür der Mundschleimhaut mit rotem Entzündungssaum und weißlichem Wundgrund. Meistens treten sie vereinzelt und in unregelmäßigen Abständen mit unbekannter Ursache auf. Treten gleichzeitig zahlreiche Aphten auf, liegen Infektionen (z.B. Herpes) zu Grunde.