Arrhythmie

    Aus Medizin-Lexikon.de

    ungleichmäßiger Pulsschlag, entsteht durch Störung der Überleitung der elektrischen Erregung des Herzmuskels vom Vorhof zur Herzkammer. Respiratorische Arrhythmie ist ein wechselndes Tempo des Herzschlages beim Ein- und Ausatmen, das bei jedem Menschen vorhanden ist und bei nervöser Übererregbarkeit stärker hervortritt.