Aspergillus

    Aus Medizin-Lexikon.de

    Gattung der Schlauchpilze.

    Aspergillus flavus produziert Aflatoxin, einen wahrscheinlich Krebs erzeugenden Giftstoff. Auch Aspergillus parasiticus gilt als Krebs erregend. Gefürchtet ist auch Aspergillus fumigatus, der "Gießkannen-Schimmelpilz", da er häufig bei immungeschwächten Patienten, z.B. bei Mukoviszidose oder Aids, eine schwere Lungenerkrankung verursacht, bei der das Lungengewebe von Pilzfäden durchdrungen wird, das so genannte Aspergillom. Zusätzlich entwickelt sich meist eine Aspergillose mit Verbreitung des Pilzes über den gesamten Körper (Sepsis), die rasch behandelt werden muss, da sie sonst zum Tode führt. Die Therapie ist schwierig.