Atrophie

    Aus Medizin-Lexikon.de


    Verkümmerung bzw. Schwund von Organen, Geweben oder Zellen durch Ernährungsstörungen, schlechte Durchblutung, Vergiftungen oder Nervenstörungen. Das bekannteste Beispiel einer Atrophie ist der Schwund eines nicht gebrauchten Muskels bei eingegipsten Armen oder Beinen. Im Alter ist eine gewisse Atrophie ganz natürlich.