Babinski-Zeichen

    Aus Medizin-Lexikon.de

    auch: Fußsohlen-Reflex;

    ein von dem französischen Neurologen J. Babinski (1857-1932) erstmals beschriebener krankhafter Reflex, der zur Überprüfung des Zentralnervensystems dient. Bei Bestreichen des äußeren Fußsohlenrandes biegt sich die Großzehe nach oben, die übrigen Zehen nach unten. Das Babinski-Zeichen weist auf eine Schädigung der Pyramidenbahn hin.