Leinöl: Das gesunde Kraftpaket hat es ganz schön in sich

    Aus Medizin-Lexikon.de

    Quelle / Copyright: Youtube / Bayerischer Rundfunk

    Kaum ein anderes Öl hat es so sehr in sich, wie das Leinöl. Seine Inhaltsstoffe lassen sich lesen, wie die einer optimal zusammengestellte Komposition aus wichtigen Nährstoffen und vor allem den lebenswichtigen Omega 3 Fettsäuren. Leinöl ist also alles andere, als nur ein simples Öl. Es dient zur Nahrungsergänzung ebenso gut, wie auch als wunderbarer Geschmacksträger für die Zubereitung unterschiedlicher Gerichte.

    Das so reichhaltige Leinöl ist für den menschlichen Körper elementar und lässt sich in vielerlei Hinsicht nicht umsonst als eines besten Energie- und Kraftspender überhaupt bezeichnen. Denn Leinöl ist nicht nur gut für den gesamten Herzkreislauf, sondern auch gleichzeitig dank der Omega-3-Fettsäuren ein absolut hochwertiges Lebensmittel, das zur aktiven Hirntätigkeit führt und vieles mehr.

    Mehr Omega-3 als in Fisch

    Das hätte wahrscheinlich zunächst niemand gedacht. Denn Leinöl hat es ganz schön in sich, was seine Inhaltsstoffe anbelangt. Besonders als Nahrungsergänzung eignet sich Leinöl ideal, da sein Omega-3-Gehalt wesentlich höher ist, als bei Fisch beispielsweise. Fisch ist uns als Träger und sicherer Lieferant der lebenswichtigen Fettsäuren Omega-3 bekannt und wird in der gesunden Ernährung als absolute Nummer 1 unter ihnen gepriesen. Was viele aber nicht wissen ist, dass schon alleine 100 Gramm Leinöl bis zu 55 Gramm an Omega-3-Fettsäuren aufweist und selbst in den Fischen, die als besonders hochwertig reichhaltig was die gesunden Fettsäuren anbelangt aufgeführt werden, befinden sich bei gleicher Menge nur etwa maximal drei Gramm an Omega-3-Fettsäuren - in Fischen wie Hering, Makrele, Thunfisch und anderen Seefischen.

    Das bewirken Omega-3-Fettsäuren

    Besteht ein Mangel an Omega-3-Fettsäuren, kann dies auf Dauer den menschlichen Körper und gesunden Organismus sehr beeinträchtigen und sogar schädigen. Beispielsweise ist wissenschaftlich erwiesen, dass bei einem fortwährenden Mangel die Sehkraft in Mitleidenschaft gezogen wird und deutlich nachlassen kann. Außerdem sind Beschwerden und ernst zu nehmende Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Apparates quasi bei andauerndem Mangel an Omega-3-Fettsäuren vorprogrammiert. Auch ist die Beeinträchtigung der Hirntätigkeit bei einem Mangel erwiesen und das Denk- und Konzentrationsvermögen lassen deutlich nach. Selbst Depressionen und Verhaltensstörungen bei Betroffenen sind auf einen Mangel zurückzuführen.

    Omega-3-Fettsäuren halten nachweislich den Alterungsprozess auf bzw. verlangsamen diesen und gelten in Fachkreisen als das Wundermittel in Anti-Aging-Programmen. Nimmt nun jeder Mensch genügend Lebensmittel mit den Omega-3-Fettsäuren zu sich, ist dies auf Dauer an der Konstitution des gesamten Körpers dieser Menschen zu erkennen. Die ungesättigten Fettsäuren sind in der heutigen Ernährung immer weniger anzutreffen, deshalb ist die Aufnahme an den wichtigen Omega-3-Fettsäuren beispielsweise durch das Leinöl so entscheidend für einen gesunden Körper und das allgemeine Wohlbefinden. Das Leinöl gilt hier als besonders reichhaltig, effektiv und wirksam. Viele weitere wichtige Informationen rund ums Leinöl und seiner gesunden Wirkung findet man auch auf meineoele.de im Web.

    Natürlicher Schutz gegen Stress

    Wer seinen Omega-3-Haushalt im Blick hat und reichhaltig abdeckt, kann davon ausgehen, dass Entzündungen im Körper wesentlich weniger auftauchen und wenn, dann deutlich schneller abklingen werden. Denn entzündliche Prozesse im menschlichen Körper werden durch die Zufuhr an Omega-3-Fettsäuren nachweislich verringert. Ein weiteres Kriterium, warum Omega-3 so elementar für unsere Gesundheit ist, zeigt sich bei oxidativen Stresssymptomen. Chronischer Stress beispielsweise wird durch optimale Fettsäurenbasis durch Omega-3 gelindert. Leinöl bringt demnach als Nahrungsergänzungsmittel nahezu perfekte Voraussetzungen mit, um diese und viele weitere Vorteile im Zeichen der Gesundheit nutzen zu können.