Mit professioneller Unterstützung den perfekten Muskelaufbau erreichen

    Aus Medizin-Lexikon.de

    Quelle / Copyright: Youtube / Welt der Wunder

    Die menschlichen Muskeln sind ein ganz komplexes Konstrukt, welches in unserem Organismus eine wesentliche Funktion des gesamten Körpers einnimmt. Ohne genügend Muskelmasse an bestimmten Körperpartien wäre der Mensch überhaupt nicht fähig, aufrecht gehen zu können.

    Schließlich gibt es kaum eine Körperpartie, die nicht von Muskelgeweben umgeben ist. Die Muskulatur sinnvoll zu stärken und zu fördern, lässt sich auf verschiedene Weise bewerkstelligen. In erster Linie ist es das gezielte und regelmäßige Training, was die Muskeln wachsen und härten lässt. Hinzu kommt aber ein noch viel wichtigerer Faktor für den erfolgreichen Muskelaufbau: Es ist die richtige Ernährung. Denn ohne bestimmte Botenstoffe und Lieferanten, wie Eiweiß beispielsweise, kann sich kein einziger Muskel auch bei noch so hartem Training gut und auf lange Sicht gesehen aufbauen.

    Der Weg ist das Ziel

    Wer faul auf dem Sofa sitzt und jeden Abend bei einer Tüte Chips oder Popkorn vor dem Fernseher verbringt, muss sich nicht wundern, wenn das Gewicht zunimmt. Die Pfunde rings um die Hüfte wachsen und an Po oder Bauch und Oberschenkel setzen sich Fettdepots nieder und wollen schließlich auch regelmäßig gefüttert und versorgt werden. Muskeln schwinden, weil die tägliche Bewegung aus bleibt und Sport wird zum Fremdwort. Ein Teufelskreis, aus dem man nur mit viel Engagement und Willensstärke wieder herausfindet. Dabei wurden uns Bewegung und gute und gesunde Ernährung grundsätzlich in die Wiege gelegt. Der Mensch ist ein Individuum, welches sich immer in Bewegung zeigt, heißt es aus wissenschaftlicher Sicht. Zudem isst und trinkt er gesund. Das war einmal, denn die heutige Ernährungs- und Bewegungsweise vieler zeigt ganz andere Fakten auf. Fettleibigkeit, Adipositas, Diabetes, Beschwerden im Wirbelsäulenbereiche und vieles mehr stellen sich dank falscher Ernährung und mangelnder Bewegung ein.

    Die Wichtigkeit des Muskelaufbaus wird weder berücksichtigt, noch wahrgenommen. Der Weg ist also das Ziel. Von daher runter vom Sofa und auf zum Training! Und mit unterstützender Nahrungsergänzung passend zum Sportler, kann das Ziel wesentlich schneller und erfolgreicher erreicht werden. "Das Sortiment an wichtigen Nahrungsergänzungsmitteln, wie Aminosäuren, Eiweißen, Proteinen, wertvollen Fettsäuren und hochwertigen Kohlehydraten, richtet sich nach den Wünschen und Bedürfnissen der Sportler", erklärt der Sportexperte Muskelmacher ausführlich auf seinem Onlineauftritt. Egal, ob es sich um vegane Ernährungsweisen handelt, oder glutenfrei, laktosefrei, zuckerfrei oder low carb, high carb oder ketogen.

    Hochwertige Produkte anvisieren

    Wer gezielten Muskelaufbau betreibt, muss und sollte auf hochwertige Produkte als Nahrungsergänzungsmittel zurückgreifen. Denn nicht die Menge der jeweiligen Präparate ist ausschlaggebend, sondern die Konzentration und sinnvolle Zusammensetzung einzelner Zutaten. Desto klarer die Zusammensetzung, umso effektiver der Einsatz. Wichtig ist, dass der Sportler bei der Einnahme dieser Produkte den strikten Anweisungen und Dosierungen folgt. Hierbei ist viel nicht unbedingt besser und weniger meist effektiver und erfolgreicher. Das Training sollte während dieser Phase des Muskelaufbaus gleichbleibend hoch sein und nur leicht gesteigert werden. Am besten man stellt sich von vornherein einen guten Trainingsplan mit sehr realistischen Zielen auf, denen man entgegenstreben kann und verfolgt diesen mit absoluter Konsequenz. Alleine dies Tatsache kann schon ausreichen, dass binnen kürzester Zeit schon die Muskelmasse unter diesen Voraussetzungen deutlich wächst und zunimmt.