Schilddrüsenüberfunktion

    Aus Medizin-Lexikon.de

    auch: Hyperthyreose, Struma;

    Erkrankung, bei der die Schilddrüse zu viele Hormone produziert. Ursache sind meistens die Basedow-Krankheit oder gutartige Wucherungen des Drüsengewebes, die ungebremst Hormone ausschütten. Die Beschwerden bestehen in einer Massenzunahme der Schilddrüse (Struma, Kropf), einem Myxödem, allgemeiner Unruhe mit Zittern, Herzrhythmusstörungen, Schlaflosigkeit, ungewolltem Gewichtsverlust mit Heißhunger, verstärktem Wärmeempfinden und allgemeiner Muskelschwäche. Die Symptome können krisenhaft zunehmen, vor allem bei plötzlicher Jodzufuhr, und zum Koma führen. Die Behandlung erfolgt entweder mit Medikamenten, die die Hormonproduktion verhindern, oder, vor allem bei gutartigen Wucherungen, mit der Radiojodtherapie.