Artikel aus Magazin - April 2017

    Aus Medizin-Lexikon.de

    Bluthochdruck durch Entspannung lindern

    27. April 2017  
    F35985477 Bluthochdruck.jpg

    Jeder Dritte leidet unter einem erhöhten Blutdruck, der Hypertonie. Damit steigt das Risiko, dass die Betroffenen einen Schlaganfall oder Herzinfarkt erleiden. Allerdings kann man häufig bereits eine Besserung der Blutdruckwerte erreichen, indem man seinen Lebensstil ändert. Weiterlesen...

    Zahnaufhellung (Bleaching)

    15. April 2017  

    Fotolia 32388751 Bleaching.jpg Seit vielen Jahrhunderten existiert bei den Menschen der Wunsch nach möglichst strahlend weißen Zähnen. Bereits im Mittelalter versuchte man das Gebiss durch aus heutiger Sicht untragbare Methoden auszubleichen. So galt beispielsweise der Urin von Tieren als gängiges Mittel, um die mit den Jahren verfärbten Zähne wieder aufzuhellen. Während sich das Schönheitsideal was Hautfarbe angeht mittlerweile vom der feinen Blässe hin zur dezente Bräune gewandelt hat, ist die Sehnsucht nach weißen Zähnen ungebrochen. Weiterlesen...

    Zahnfehlstellungen können unauffällig korrigiert werden

    13. April 2017  

    Zahnfehlstellung fotolia twystydigi.jpeg Zahnspangen sind nicht nur vielen Kindern als leidiges Übel bekannt. Um Zahnfehlstellungen wie Über- oder Unterbiss, zu eng- oder zu weit stehende Zähne zu korrigieren, wird seit Jahrzehnten auf Zahnspangen gesetzt. Nicht schön aber wirkungsvoll drücken die Metallklammern mit Brackets die Zähne in die gewünschte Position. Weiterlesen...

    Laser ersetzt Brille und Kontaktlinsen

    6. April 2017  
    Lasik Fotolia 38568629.jpg

    Egal ob Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit oder Augenerkrankungen: Laserstrahlen werden immer mehr zu dem ultimativen Werkzeug der operativen Augenheilkunde. Spätestens seit Anfang dieses Jahrhunderts haben sich die Möglichkeiten von lasergestützten Eingriffen vervielfacht. Als problematisch erweist sich bis heute die Kostenübernahme durch die gesetzlichen und privaten Krankenkassen. Entscheidet sich ein fehlsichtiger Patient gegen das Tragen einer Brille oder Kontaktlinsen und möchte sich stattdessen einer Laserkorrektur unterziehen, wird dies in den meisten Fällen nicht erstattet. Weiterlesen...

    Röntgen - Die aufschlussreichen Strahlen

    5. April 2017  
    Röntgenbild vom Knie - © cirquedesprit - Fotolia.com

    Nach einem schweren Sturz fasst sich der Betroffene oft an die schmerzende Extremität und dabei beschäftigt ihn nach dem Schock eine Frage ganz besonders: Ob es wohl gebrochen ist? Eine Untersuchung mit Röntgenstrahlen kann hier Gewissheit bringen. Die nicht ganz ungefährlichen elektromagnetischen Wellen wurden am 08. November 1895 von dem deutschen Physiker Wilhelm Conrad Röntgen entdeckt.

    Seither sind sie aus der modernen Medizin und Diagnostik nicht mehr wegzudenken. Ihr Potenzial geht weit über die Sichtbarmachung von gebrochenen Knochen hinaus. Von Arterienverkalkung über Brustkrebs bis hin zur verschluckten Glasmurmel – den unsichtbaren Entdeckern entgeht nichts. Aber bei allem Lob: Röntgenstrahlen besitzen auch ihre heimtückische Seite. So vermögen sie in ausreichender Intensität, das Erbgut unserer Zellen zu verändern. Insbesondere Keimzellen sind gefährdet. Weiterlesen...

    Body-Mass-Index - worauf ist zu achten?

    4. April 2017  

    Nicht allein das Gewicht sagt etwas über unsere körperliche Zusammensetzung aus: Durch den Body-Mass-Index (BMI) lässt sich das Gewicht durch eine einfache Berechnung ins Verhältnis zur Körpergröße setzen. Der dabei entstehende Faktor, kurz BMI, wird bereits seit knapp 200 Jahren verwendet. Weiterlesen...

    Erhöhter Nährstoffbedarf für Sportler

    2. April 2017  
    Quelle / Copyright: Youtube / Galileo

    Sportler haben im Vergleich zu Menschen, die weniger Sport treiben, einen erhöhten Nährstoffbedarf. Während eines Trainings oder eines Wettkampfes können Spitzensportler gut und gerne bis zu 3 Kilo Körpergewicht verlieren. Das meiste wird dabei über den Schweiß ausgespült. Besonders der Verlust an Mineralstoffen muss hier ausgeglichen werden. Der Markt an Nahrungsergänzungsmitteln boomt. Längst ist das Geschäft mit Präparaten und Vitaminen ein Millionengeschäft geworden. Doch sind diese Produkte überhaupt sinnvoll? Weiterlesen...

    Orthokin-Methode: Medikament aus Patientenblut

    2. April 2017  
    Quelle / Copyright: Youtube / boewingmolsberger

    Es ist eine innovative, wenn auch umstrittene Therapieform. Die 1996 entwickelte Orthokin-Methode nutzt patienteneigenes Blut zu Gewinnung von Wirkstoffmischungen gegen eine Reihe orthopädischer Krankheitsbilder. Mediziner nennen die aus dem Eigenblut gewonnene Substanz autolog konditioniertes Serum (ACS). ACS wird – wie erwähnt – aus dem Blut des Patienten gewonnen und anschließend in eine sogenannte Orthokin-Spritze aufgezogen. Weiterlesen...