Biotin

    Aus Medizin-Lexikon.de


    auch: Vitamin H;

    eine prosthetische Gruppe (Nicht-Eiweißverbindung, die stärker als ein Coenzym an Eiweiße bindet), die in der Natur weit verbreitet ist und beim Menschen eine wichtige Rolle beim Fett- und Zuckerstoffwechsel sowie als Wachstumsfaktor spielt. Der Tagesbedarf beträgt ca. 0,3 mg.