Blutgerinnungsfördernde Mittel

    Aus Medizin-Lexikon.de

    (Koagulantien)

    zunächst die natürlichen Faktoren der Blutgerinnung, doch kann mit diesen die Blutgerinnung nicht über das Normalmaß hinaus gesteigert werden. Auch vermag ein Gerinnungseiweiß nicht das Fehlen eines anderen wettzumachen.

    Zur allgemeinen Blutstillung sind bei intakter Blutgerinnung Mittel geeignet, die die Blutgefäße zusammenziehen. Zur örtlichen Blutstillung verwendet man Eisensalze (blutstillende Watte), Thrombokinase, Thrombin und Fibrinschaum, der getrocknet konserviert wird. Vitamin K wirkt nur, wenn ein Mangel (z.B. durch Verabreichung von Dicumarin oder Indandion) vorliegt und die Aufnahme durch den Darm nicht gestört ist.