Blutverlust

    Aus Medizin-Lexikon.de

    eine spürbare Verringerung der Blutmenge. Ein plötzlicher größerer Blutverlust kann zum Verbluten führen. Geringere Blutverluste kann der Körper wegen der Elastizität der Gefäße, die sich verengen, kompensieren. Der Ersatz der verloren gegangenen Blutkörperchen dauert, je nach der Menge des verlorenen Blutes, drei bis 30 Tage, er kann durch geeignete Medikamente gefördert werden. Ein gesunder Mensch kann den Verlust eines halben Liter Bluts leicht überwinden, während der Verlust von einem Liter schon bedenklich, der von mehr als zwei Litern lebensbedrohend ist.