Brechdurchfall

    Aus Medizin-Lexikon.de

    meist Ausdruck einer Lebensmittelvergiftung (Paratyphus, Salmonellen) oder eines Darmkatarrs. Selten auch verursacht durch Kolibakterien und Staphylokokken. Bevorzugte Jahreszeit ist der Sommer, wenn Lebensmittel leichter verderben und Unterkühlungen durch zu leichte Kleidung eher vorkommen. Da Brechdurchfall auch Zeichen einer Vergiftung z.B. mit Pflanzenschutzmitteln, Arsen und vielen anderen Giften sein kann, sollte auf Milch als Flüssigkeitsersatz verzichtet werden.