Chinin

    Aus Medizin-Lexikon.de

    Medikament gegen Malaria, das aus der Chinarinde (nach Quina, einem Wort aus einer peruanischen Indianersprache) des in Peru heimischen Chinabaumes (Quinaquina) gewonnen wird. Es handelt sich um ein bitteres, farbloses Pulver, das in größeren Dosen übelkeitserregend, lähmend, berauschend wirkt. Heute wird Chinin synthetisch hergestellt und findet vor allem als Fiebermittel Anwendung.