Denguefieber

    Aus Medizin-Lexikon.de

    auch: Dattelfieber, Dandyfieber, Siebentagefieber;

    eine in den Subtropen und Tropen vorkommende infektiöse, fieberhafte Erkrankung. Erreger ist ein Virus, das durch eine Stechmücke (Aedes) übertragen wird. Krankheitszeichen sind Fieber, Schüttelfrost, Rücken- und Kopfschmerzen. Typisch sind nach drei bis fünf Tagen auftretenden Exantheme mit masern- und scharlachartigem Aussehen. Die Inkubationszeit beträgt drei bis 14 Tage. Ein spezifisches Heilmittel gibt es nicht. Das Fieber verschwindet nach fünf bis sieben Tagen von selbst.