Dermatom

    Aus Medizin-Lexikon.de

    das Versorgungsgebiet eines Rückenmarksnerven. Der gesamte Körper ist in Dermatome aufgeteilt, die insgesamt allen aus dem Rückenmark austretenden Nerven zugeordnet werden können. ist ein solcher Nerv geschädigt, ist die Oberflächenempfindlichkeit seines Dermatoms verändert. Dies macht man sich bei der Höhenbestimmung von Rückenmarksschäden zu Nutze (Bauchhautreflex). Sehr gut sichtbar werden Dermatome bei der Gürtelrose, die immer einzelne Dermatome befällt.