Duodenostomie

    Aus Medizin-Lexikon.de

    Anlegen einer künstlichen Verbindung (Fistel) von außen durch die Bauchdecken zum Zwölffingerdarm, um den Magen auszuschalten.