Dysproteinämie

    Aus Medizin-Lexikon.de

    Verschiebung im Verhältnis der verschiedenen Eiweiße im Blut zueinander. Eine Dysproteinämie wird in der Elektrophorese festgestellt. sei tritt z.B. bei Leberzirrhose auf, da die Leber die Bluteiweiße nicht mehr wie gewohnt herstellen kann.