Epithel

Epithelgewebe können einschichtig oder mehrschichtig sein. Sie bedecken innere und äußere Körperoberflächen. Die Funktionen des Epithels sind Schutz, Reizaufnahme und Stoffaustausch. Wo es mechanischer Beanspruchung ausgesetzt ist, befindet sich vielschichtiges Plattenepithel, das bei der äußeren Haut in seinen oberflächlichen Schichten verhornt ist, bei Schleimhäuten (z.B. der Mundhöhle und der Scheide) unverhornt bleibt. Für die Schleimhaut des Darms ist einschichtiges Zylinderepithel charakteristisch, für die Luftröhre hingegen Flimmerepithel. Einschichtiges Plattenepithel befindet sich auf den serösen Häuten. Eine ähnliche Anordnung hat die Auskleidung der Blut- und Lymphgefäße, die aber als Endothel bezeichnet wird.