Erschöpfungsdepression

    Aus Medizin-Lexikon.de

    zunehmende neurotische Zivilisationskrankheit. Sie beruht auf konstitutionellem oder dispositionellem Einfluss, wird verschärft durch Umweltfaktoren (Lärm, Hast) und Überarbeitung, mangelnder charakterlicher oder zeitlicher Fähigkeit zur Entspannung und disharmonische persönliche Verhältnisse (siehe auch Ermüdungssyndrom).