Fazialis

    Aus Medizin-Lexikon.de


    Gesichtsnerv. Der motorische Nerv für die gesamte mimische Gesichtsmuskulatur kommt aus dem Hirnstamm, verläuft durch das Felsenbein und teilt sich in 3 Hauptäste für den Stirn-, den Augen- und Wangen- sowie den Mundbereich. Außerdem führt er parasympathische Fasern für die Tränen- und Nasensekretion sowie Fasern für die Geschmacksempfindungen der Zunge. Bei einer Fazialislähmung ist stets die Frage nach der Ursache zu klären. Man unterscheidet in Abhängigkeit vom Sitz der Schädigung eine periphere und eine zentrale Lähmung. Die periphere Lähmung, bei der im Gegensatz zur zentralen auch die Muskulatur im Stirnbereich gelähmt ist, hat häufig rheumatische Ursachen, doch ist auch an andere Schädigungen, z.B. Ohrprozesse, zu denken. Bei sachgerechter Behandlung (Elektroreizung und krankengymnastische Behandlung) bildet sich die periphere Lähmung in der Regel wieder zurück. Häufigste Ursache der zentralen Lähmung sind Schlaganfälle oder andere Gehirnprozesse wie Tumoren.