Fehlernährung

    Aus Medizin-Lexikon.de

    falsche Ernährung entweder durch zu reichliche (überkalorische) oder zu knappe (unterkalorische) Kost. In zivilisierten Ländern ist die erstere, in Entwicklungsländern die letztere häufiger. Fehlernährung bei ausreichender Kalorienzufuhr gibt es durch falsche Zusammensetzung der Nahrung, insbesondere durch Fehlen einzelner oder mehrerer Vitamine (Avitaminose), Spurenelemente und anderer Wirkstoffe. Sie führt im Laufe der Zeit zu krankhaften Störungen.