Fibrinolyse

    Aus Medizin-Lexikon.de

    Auflösung eines Blutgerinnsels durch Enzyme, z.B. durch das körpereigene Plasmin (Fibrinolysin), Urokinase oder Streptokinase aus Bakterien. Sie zerlegen den in Wasser unlöslichen Eiweißstoff Fibrin in kleinere, lösliche Bestandteile.