Galopprhythmus

    Aus Medizin-Lexikon.de

    auch: Dreierrhythmus;

    entsteht, wenn außer den zwei Herztönen ein dritter dazukommt, der meist durch Verdoppelung des ersten, seltener des zweiten Tons entsteht. Der Galopprhythmus ist oft Ausdruck einer Herzvergrößerung bei allgemeiner Herzschwäche.