Gastrin

    Aus Medizin-Lexikon.de

    Gewebshormon, das in der Magenschleimhaut gebildet wird und die Funktion der Drüsen im Magen und in der Bauchspeicheldrüse anregt.