Gehörknöchelchen

    Aus Medizin-Lexikon.de

    die das Mittelohr (Ohr) überbrückende Knochenkette aus Hammer, Amboss und Steigbügel, die nach ihnen ähnlichen Gegenständen benannt sind. Sie befinden sich in der Paukenhöhle (Mittelohr), sind beweglich (gelenkig) miteinander verbunden und haben die Aufgabe der Schallübertragung, wobei durch Hebelwirkung Schallwellen großer Amplitude und geringerer Kraft in Schallwellen kleinerer Amplitude und größerer Kraft umgewandelt werden.