Geschlechtsmerkmale

    Aus Medizin-Lexikon.de

    die Unterschiede zwischen den Geschlechtern. Man unterscheidet primäre Geschlechtsmerkmale (Genitale) und sekundäre Geschlechtsmerkmale, die sich erst im Laufe der Pubertät entwickeln. Zu den primären Geschlechtsmerkmalen beim Mann Hoden, Nebenhoden, Samenwege und Penis; bei der Frau Eierstöcke, Eileiter, Gebärmutter, Scheide und Vulva. Zu den sekundären Geschlechtsmerkmalen zählen die Geschlechts- und Achselbehaarung sowie beim Mann z.B. Bartwuchs und tiefe Stimme und bei Frauen die Brüste und die höhere Stimme. Von Anthropologen wird außerdem der Begriff der tertiären Geschlechtsmerkmale verwendet, die nicht ohne weiteres erkennbar sind, aber z.B. im Knochenbau das Geschlecht noch nach Hunderttausenden von Jahren erkennen lassen.