Gesichtsmuskelkrampf

    Aus Medizin-Lexikon.de

    nervöse, durch Ärger oder Erregung verstärkt auftretende Zuckungen der Gesichtsmuskulatur, häufig der Mundwinkel oder Augenlider (Tic). Gesichtsmuskelkrämpfe sind überwiegend psychisch bedingt, in manchen Fällen jedoch auch Begleiterscheinung oder Folge einer organischen Nervenschädigung oder einer medikamentösen Behandlung.