Hasenauge

    Aus Medizin-Lexikon.de

    (lateinisch: Lagophthalmus)

    Krankheitsbild der Augenlider (hergeleitet von der nicht zutreffenden volkstümlichen Ansicht, dass Hasen mit offenen Augen schlafen). Kennzeichen sind Klaffen und Schließunfähigkeit der Lidspalte. Ursachen sind:

    eine Verkürzung der Lider durch Narbenbildungen (Liderkrankungen), ein hochgradiges Hervortreten des Augapfels (Glotzauge), eine Lähmung des Schließmuskels der Lider oder des entsprechenden Nerven, komatöse Zustände. Beim Hasenauge wird die Hornhautoberfläche nicht mehr genügend befeuchtet und trocknet aus. Auch fehlt der Schutz der Hornhaut vor schädlichen Einwirkungen (Hornhautreflex). Gefahr der Hornhauterkrankung.