Herzanfall

    Aus Medizin-Lexikon.de

    Der volkstümlich so bezeichnete Herzanfall ist jede anfallsartig auftretende Krankheit, die vom Herzen ausgeht, also nicht nur die Angina pectoris, sondern auch Herzjagen, Herzstillstand, plötzliche Herzdekompensation und Herzneurosen. Typische Herzanfälle können nach Überanstrengungen, schweren Mahlzeiten, Aufregung, Missbrauch von Alkohol und Nikotin und bei schweren Infektionskrankheiten auftreten. Sie sind von Druck, Schmerzen oder Enge in der Herzgegend, Schwindel, Übelkeit und Todesangst begleitet. Außerdem können Zeichen einer Tetanie hinzutreten, die besonders bei Anfällen von Hyperventilation typisch sind.