Herzbeuteltamponade

    Aus Medizin-Lexikon.de

    die Unterdrückung der Herzarbeit durch größere Blutmengen im Herzbeutel, durch Herzverletzungen oder Herzriss. Die Herztätigkeit kann nur durch eine rasche Operation wieder hergestellt werden.