Mandelkappung

aus: Medizin-Lexikon.de

auch: Tonsillotomie;

Verkleinerung der Gaumenmandeln durch teilweise Entfernung (Kappung). Diese Operation wird heute nicht mehr durchgeführt, da die zurückbleibenden Mandelreste sich erneut entzünden und Ausgangspunkt für Herdinfektionen (Fokalinfektionen) werden können.