Pathologie

    Aus Medizin-Lexikon.de


    1. pathologische Abteilung.
    2. die Lehre von den Krankheiten.

    Sie wird eingeteilt in:

    • pathologische Anatomie (Lehre von den Veränderungen des Grob- und Feinbaus von Körpers unter dem Einfluss von Krankheiten), die in Leichenöffnungen die Todesursache untersucht, um Richtlinien für die Heilkunde zu gewinnen;*experimentelle Pathologie, die mithilfe von Tierversuchen versucht, Wesen und Ursachen von Krankheiten zu ergründen;*allgemeine Pathologie, die sich mit den krankhaften Vorgängen beschäftigt, die allen Organen gemeinsam sind (Entzündungen, Geschwulstbildungen, Kreislaufstörungen, Hypertrophie usw.);*spezielle Pathologie, die sich mit den Erkrankungen der einzelnen Organe beschäftigt.