Pocken

    Aus Medizin-Lexikon.de

    auch: Blattern, Variola;

    durch das Pockenvirus hervorgerufene, äußerst ansteckende, gefährliche Infektionskrankheit. Sie geht mit eitrigen Pusteln einher, die rundliche Narben hinterlassen. Besonders gefährlich sind die schwarzen Pocken, mit Blutungen in den Knötchen, die meist tödlich verlaufen. Die Pocken gelten seit Oktober 1977 als ausgerottet.