Schamlippen

    Aus Medizin-Lexikon.de

    zwei tastempfindliche, den Scheideneingang bedeckende Hautfaltenpaare der äußeren weiblichen Geschlechtsorgane; Umgrenzung der Schamspalte durch die äußeren großen Schamlippen; darunter liegen die kleinen Schamlippen; bei sexueller Erregung Anschwellen der Schamlippen durch Schwellkörper.