Artikel aus Magazin - April 2017

    Aus Medizin-Lexikon.de

    Fluoridprophylaxe - Sinnvoll, aber keine Wunderwaffe

    30. April 2017  

    Viele von uns erinnern sich an die kleinen runden Tabletten, die ihren festen Platz auf dem kindlichen Nachttisch hatten. Sie gehörten zum Tagesplan – wie Frühstück, Mittagessen und das Zähneputzen. Denn eben Letztgenanntes scheint im Kindesalter nicht auszureichen, um den Kauapparat ausreichend vor Karies zu schützen. Dass eine Fluoridprophylaxe wirksam und sinnvoll ist, gilt als unbestritten. Neuere Forschungen zeigen aber Schwächen der fast als Wundermittel glorifizierten Behandlungsmethode auf. Weiterlesen...

    Bluthochdruck durch Entspannung lindern

    27. April 2017  
    F35985477 Bluthochdruck.jpg

    Jeder Dritte leidet unter einem erhöhten Blutdruck, der Hypertonie. Damit steigt das Risiko, dass die Betroffenen einen Schlaganfall oder Herzinfarkt erleiden. Allerdings kann man häufig bereits eine Besserung der Blutdruckwerte erreichen, indem man seinen Lebensstil ändert. Weiterlesen...

    Zahnfehlstellungen können unauffällig korrigiert werden

    13. April 2017  

    Zahnfehlstellung fotolia twystydigi.jpeg Zahnspangen sind nicht nur vielen Kindern als leidiges Übel bekannt. Um Zahnfehlstellungen wie Über- oder Unterbiss, zu eng- oder zu weit stehende Zähne zu korrigieren, wird seit Jahrzehnten auf Zahnspangen gesetzt. Nicht schön aber wirkungsvoll drücken die Metallklammern mit Brackets die Zähne in die gewünschte Position. Weiterlesen...

    Röntgen - Die aufschlussreichen Strahlen

    5. April 2017  
    Röntgenbild vom Knie - © cirquedesprit - Fotolia.com

    Nach einem schweren Sturz fasst sich der Betroffene oft an die schmerzende Extremität und dabei beschäftigt ihn nach dem Schock eine Frage ganz besonders: Ob es wohl gebrochen ist? Eine Untersuchung mit Röntgenstrahlen kann hier Gewissheit bringen. Die nicht ganz ungefährlichen elektromagnetischen Wellen wurden am 08. November 1895 von dem deutschen Physiker Wilhelm Conrad Röntgen entdeckt.

    Seither sind sie aus der modernen Medizin und Diagnostik nicht mehr wegzudenken. Ihr Potenzial geht weit über die Sichtbarmachung von gebrochenen Knochen hinaus. Von Arterienverkalkung über Brustkrebs bis hin zur verschluckten Glasmurmel – den unsichtbaren Entdeckern entgeht nichts. Aber bei allem Lob: Röntgenstrahlen besitzen auch ihre heimtückische Seite. So vermögen sie in ausreichender Intensität, das Erbgut unserer Zellen zu verändern. Insbesondere Keimzellen sind gefährdet. Weiterlesen...

    Erhöhter Nährstoffbedarf für Sportler

    2. April 2017  
    Quelle / Copyright: Youtube / Galileo

    Sportler haben im Vergleich zu Menschen, die weniger Sport treiben, einen erhöhten Nährstoffbedarf. Während eines Trainings oder eines Wettkampfes können Spitzensportler gut und gerne bis zu 3 Kilo Körpergewicht verlieren. Das meiste wird dabei über den Schweiß ausgespült. Besonders der Verlust an Mineralstoffen muss hier ausgeglichen werden. Der Markt an Nahrungsergänzungsmitteln boomt. Längst ist das Geschäft mit Präparaten und Vitaminen ein Millionengeschäft geworden. Doch sind diese Produkte überhaupt sinnvoll? Weiterlesen...