Zahnkaries

    Aus Medizin-Lexikon.de

    auch: Zahnfäule;

    fortschreitende Erkrankung des Zahnes, die nacheinander Schmelz, Zahnbein und Zahnmark zerstört. Der größte Teil der Menschheit ist von Zahnkaries befallen. Die Ursachen sind mangelhafter Aufbau und zu geringer Widerstandsfähigkeit des Zahnes, hauptsächlich seines Schmelzes, vor allem infolge unzweckmäßiger Ernährung der Mutter und des Kindes und dadurch bedingte Armut an Mineralien, Spurenstoffen und Vitaminen. Äußere Ursachen sind vornehmlich Angriffe durch Säuren, die in erster Linie durch bakterielle Zersetzung von Kohlenhydraten entstehen.