Zystom

    Aus Medizin-Lexikon.de

    auch: Kystadenom;

    Drüsengeschwulst, in der sich wegen Fehlens eines Abflusses für das Drüsenprodukt Hohlräume bilden. Zystome treten besonders an Eierstöcken, Nieren, Lungen, Hoden, Leber, Brustdrüse und Schilddrüse auf. Sie sind zunächst gutartig, können aber krebsig entarten, besonders wenn sie papillare Wucherungen enthalten.