Quarantäne

aus: Medizin-Lexikon.de

vorbeugende, meist befristete Isolation von Menschen oder Tieren zur Verhinderung der Ausbreitung ansteckender Krankheiten, z.B. der Cholera oder Tollwut. Die Quarantänedauer betrug früher 40 Tage, der angenommenen Höchstdauer einer Krankheit. Heute wird die Dauer nach der Inkubationszeit festgelegt.