Döderlein-Flora

aus: Medizin-Lexikon.de

nach dem deutschen Gynäkologen Albert Döderlein (1860-1941) benannte Milchsäurebakterienflora, die im Scheidenmilieu gegen von außen eindringende Bakterien schützen.