Infarkt

aus: Medizin-Lexikon.de

Verstopfung, so genannt nach dem anatomischen Bild, das ein Organ bietet, wenn ein begrenztes Stück von ihm abgestorben ist: Man sieht im Schnitt eine meist keilförmige, wie hineingestopfte helle Stelle. Ursache ist meist die Verstopfung einer kleinen Schlagader ohne Kollateralgefäße (Herzinfarkt). In den meisten Organen, außer im Herzen, ist die Ursache des Infarktes meist eine Embolie. Infarkte können aber auch durch bakterielle Infiltration entstehen oder in der Niere durch Kristallbildung.