Katarrh

aus: Medizin-Lexikon.de

(griechisch-lateinisch "Herabfluss")

durch Viren oder Bakterien verursachte Entzündung der Schleimhäute, wie z.B. Nasenkatarr (Schnupfen), Rachen-, Kehlkopf-, Luftröhre-, Bronchial-, Magen-, Darmkatarr, wobei die Schleimhäute gerötet und geschwollen sind und meist Schleim absondern.