Myxödem

aus: Medizin-Lexikon.de

durch ungenügende Funktion der Schilddrüse hervorgerufene Krankheit, die entweder angeboren (Kretinismus), oder durch Entzündung oder Operation der Drüse verursacht sein kann. Durchtränkung der Leder- und Oberhaut (Haut) mit schleimartigen Stoffen, die die stark verdickte Haut eigentümlich starr erscheinen lässt. Dabei ist die Haut spröde und trocken, ebenso die Haare, die leicht ausfallen. Symptome sind Wachstumsstörungen und Hautveränderungen.