auch: Ulcus cruris;

Geschwüre meist an den Knöcheln oder Unterschenkeln, die bei Störungen des Abflusses von Venenblut (Krampfadern) oder der Lymphe (Elephantiasis), bei arteriellen Durchblutungsstörungen, Zuckerkrankheit oder anderen Gefäßerkrankungen entstehen. Solange ihre Ursache nicht behoben wird, heilen sie kaum aus.