Myelitis

aus: Medizin-Lexikon.de

auch: Rückenmarksentzündung;

kann z.B. nach Infektionskrankheiten entstehen und unterschiedliche Symptome verursachen. Häufig ist auch das Hirn an den entzündlichen Vorgängen beteiligt, man spricht dann von einer Enzephalomyelitis. Man unterscheidet zwischen der ausgebreiteten Querschnittsmyelitis, die unter dem Bild der Querschnittslähmung verläuft und der durch zahlreich verstreute (disseminierte) kleine Entzündungsherde gekennzeichneten Enzephalomyelitis disseminata, der Multiplen Sklerose.