Adduktion

    Aus Medizin-Lexikon.de


    das Heranführen von Gliedmaßen zur Mittelachse des Körpers hin. Die Muskeln, die diese Bewegung durchführen, heißen Adduktoren. Die Bewegung führt Gliedmaßen oder die Blickrichtung an die Körpermitte, Finger oder eine Zehe an die Mitte der Hand bzw. des Fußes.

    Speziell wird eine mächtige Muskelgruppe an der Innenseite des Oberschenkels (siehe auch Bein) als Adduktoren bezeichnet.

    Ggs. zu: Abduktion